Helium Buxe

Levi’s lässt die Buxen fliegen. So richtig überzeugt mich der Spot aber nicht. Ist dann doch sehr gewollt. Da war der Vorgänger doch besser.

Welcome Balloonists!

Juhu. Die Ballonfahrer des Balloon Race von orange sind auf greatwhiteark.com angekommen. Tief durchatmen und weiter geht’s! Guten Flug! Der Great White Ark Jet hat sich auf Platz 1919 vorgemogelt. Wir brauchen mehr Booooooooooooost!

Virale Verblüffung

Und wieder ein virales Video aus der Reihe der “Ja ist das denn die Möglichkeit??” Videos. Diesmal für Gatorade.

Bitte klicken!

Jeder Klick bringt frischen Wind in die Segel vom Ark Jet beim weltweit ersten Online Balloon Race von Orange. Danke!

Eingeklemmte Sau wirbt für Zahnseide

Ist doch ganz logisch. Oder auch nicht. Könnte heißen, dass man mit Crest Glide Zahnseide auch die hartnäckigsten Schweinereste aus den fiesesten, schartigsten Zwischenräumen zerren kann. Bäh. Auffällig ist es auf jeden Fall. Zwei weitere Ansichten gibt es hier

Girl Talk kommt ins Gespräch

Ein Album für lau

Das Album Feed the Animals von Girl Talk kann man sich hier runterladen und dafür zahlen was man mag. Wer zahlt bekommt bessere Datenraten oder auch eine CD. Das Album ist echt gut. Vor allem wenn man auf den guten Mashup Sound steht. Sogar ein Cool Kids Sample hab ich schon gehört. Wohah! Girl Talk hat auf jeden Fall eine Bezahlung verdient. Und ein wenig Talk sowieso.

Gesehen beim Nerdcore

Lalalalalalalalalalalalalalalalala

So einfach kann es sein. Das unbekannte virale Ding.

Erfolgreiches Seeding

Im Sierralog gibt es eine Case Study zur viralen Seeding Kampagne des BMW GINA Light Visionary Model. Hier wurden ein paar Punkte richtig gemacht die einfach viel zu oft missachtet werden.

  • Biete inhaltlich exklusiven Content (hier: ein faszinierendes Concept Car)
  • Biete zeitlich exklusiven Content (hier: 5 Tage vor weltweiter Kommunikation wird ein exklusiver Trailer gestreut)
  • wähle die “richtigen” Medien für die Seeding Kampagne (hier: ausgewählte, reichtweitenstarke Autoblogs)

Nur wenn beide Seiten (Blogger & Absender) etwas von der Aktion haben, wird sie auch erfolgreich sein.

Die Marke steckt im Kopf der Menschen

Die Grundidee dieser Seite besteht darin, dass Marken ausschließlich in den Köpfen der Menschen existieren. Und daher ist eine Marke genau das, was die Menschen sagen, dass sie ist.

Bei Martin habe ich diesen Artikel zur website von brand tags gefunden. Auf der website von brand tags können die Besucher Ihre erste Assoziation zu einer Marke eingeben und anschließend sehen was anderen Besuchern zu dieser Marke eingefallen ist. Daraus entsteht eine Tagcloud welche anhand der Größe der Begriffe zeigt welche am häufigsten eingegeben worden sind. Ein schönes Tool mit dessen Hilfe Markenmanager mal das Wunschbild Ihrer Marke mit dem IST-Zustand vergleichen können.

Bei Starbucks erscheinen folgende drei Begriffe am häufigsten.

Brand tag für Starbucks

Gleich nach dem Wort Kaffee kommen die Begriffe teuer und überteuert. Hartes Urteil! Das sehen die Marketer von Starbucks sicher anders. Meiner Meinung nach ist die Vorgabe “What is the first thing that pops into your head?” ein wenig schwammig. Meistens denkt man zuerst an die Produktkategorie wie z.B. Kaffee, Auto oder Bier. Das ist aber wenig aussagekräftig. Erst danach kommen dann eher beschreibende Eindrücke wie teuer, lecker, Qualität oder etwas in der Art.

Vorher und nachher

Lustige Haare

Dieses russische Projekt zeigt Menschen vor und nach dem Haare waschen. Lustig. Wäre eine schöne, interaktive, virale Idee für einen Shampoo Hersteller.

Gefunden beim nerdcore

Online Küsschen von Mentos

mentos kiss cam viral microsite

Mentos rettet die einsamen Herzen. Denn auf mentoskisscam.com kann man sich online ein Busserl von einer James Bondigen Dame abholen. Eine webcam braucht man dazu allerdings. Aber die gibt es bekanntlich hier.

Der gwartikel ist da!

The famous gwartikel

Ab…jetzt!…kann man sich hier für den Great White Ark Newsletter, den gwartikel, eintragen. Dann ist man immer bestens informiert und kann vor Freunden und Bekannten mit den tollsten Dingen in Sachen viral Marketing prahlen.

Schnell! Mach’s gleich! Bevor der erste gwartikel ohne Dich durchs Netz rauscht.

Shop Composition

shop composition

Shop Composition hat ein innovatives Interface. Da hat jemand versucht alle Inhalte auf eine Seite zu bekommen, und zwar ohne Einsatz von Flash. Inhalte werden mittels AJAX nachgeladen. Ein bisschen schwierig sich zurecht zu finden – man klickt viel rum ohne sich auf irgendwas bestimmtes zu konzentrieren – aber gut gemacht. Chapeau.

mtv.com – 1997 vs. 2008

Die MTV Website von 1997, als ich als Webdesigner angefangen habe. Nach vier Wochen Praktikum hat man schon alles gelernt was es zu lernen gabe.

Und die Seite von heute. Ob wir in zehn Jahren auch darüber lachen?

[1997 Screenshot via]