1

Darum Social

Die Macht ist stark in Social Media. Facebook, Twitter und Co. bündeln einen Großteil des Online-Traffics und besitzen immenses Marketing-Potenzial. Vier Argumente für mehr Social Media Marketing.

Nutzungsdauer

Mehr als 2 Stunden pro Tag in Social Media

Von den ca. 6,5 Online Stunden pro Tag entfallen ca. 30% auf Social Media. Das sind mehr als 2 Stunden. Tendenz steigend! Dabei dienen Social Networks nicht nur der zwischenmenschlichen Kommunikation sondern werden vor allem als Infoquelle zu News, Marken und Produkten genutzt.

Interessant: Messenger sind stark im Kommen. Schon heute hat WhatsApp eine größere Reichweite als Facebook.

Targeting

Die Richtigen erreichen

chart-targeting

Weltweit nutzen mehr als 2 Milliarden Menschen Facebook. 31 Mio. davon aus Deutschland.

Dank sehr feiner und detaillierter Targeting Möglichkeiten lassen sich Zielgruppen sehr zielgerichtet und effektiv erreichen.

Das Zauberwort heißt Targeting: Je relevanter werbliche Inhalte für die Nutzer, desto größer die Chance, dass sie zur gewünschten Conversion führen. 

Mehr dazu

Viral

Automatisiertes Empfehlungsmarketing

chart-viral

Interaktion sorgt für kostenlose organische Reichweite. Interaktion entsteht wenn die Zielgruppe auf Inhalte reagiert: per Like, Kommentar, Share etc.

Für Marken ist das Gold wert denn eine Empfehlung aus dem Freundes- und Bekanntenkreis ist viel stärker als eine klassische Werbebotschaft.

Mehr dazu

Dialog

Agieren und reagieren

Wer auf Social Media wirklich “sozial” kommuniziert kann viel lernen. Über die Wünsche seiner Zielgruppe, über wachsende Kundenbindung, über Kundenservice und auch über die eigene Marke.

Der Dialog mit der Zielgruppe ist zeitaufwendig kann aber den Unterschied machen. Zwischen Marken die nur Werbung “senden” und Marken die eine echtes Interesse an ihren Kunden haben.

Mehr dazu