Steigert die Nutzung von Emojis die Interaktion?

Man kann sie sich aus Social Media nicht mehr weg denken, die kleinen bunten Bilder namens Emojis. Ein einfacher Text spricht den Leser auf einer emotionalen Ebene an, wenn Emojis genutzt werden. Interaktionen lassen sich durch die Nutzung von Emojis steigern, denn sie wirken sich nicht nur in Captions positiv aus, sie sind auch als Kommentare ausgesprochen beliebt, da sie einfach zu verwenden sind und sprachübergreifend verständlich.

:-)

Was mit einem einfachen Punkt-Punkt-Komma-Strich Gesicht begonnen hat, ist inzwischen eine ganze Bewegung geworden. Sie lassen sich aus dem Alltag kaum noch wegdenken, haben eigenes Merchandise und einen Kinofilm und sie scheiden die Geister – die Rede ist von Emojis.  Inzwischen gibt es 2.666 davon (Juli 2016). Im Q1 in 2018 werden mit der Version Emoji 11.0 viele weitere hinzukommen.

Emojis steigern die Interaktionsrate von Social Media Posts, sagen diverse Studien im Internet. Diesen Eindruck haben wir bei unseren eigenen Posts auch bekommen. 

Ein interessantes Beispiel sind diese beiden Posts auf Instagram: 

Ein Carouselpost

und ein Video

Zweimal das gleiche Thema, ein Tag Abstand beim Posten, 81 Kommentare beim Video versus 1.085 Kommentare beim Carousel. 

Videos generieren normalerweise die höhere Reichweite, aber etwas weniger Engagement in Form von Likes & Comments im Vergleich zu Bildern. Doch bei 1000 Kommentaren Unterschied ist das nicht mehr alleine auf das Postformat zurückzuführen. 

Im Videopost hatten wir keinen direkten Call to Action im Posttext, im Carouselpost haben wir gefragt: „Was war deine Reaktion? Antworte mit einem Emoji.“ 

Natürlich wirkt sich ein direkter CTA ebenfalls auf die Interaktionen aus. Können wir trotzdem Schlussfolgerungen ziehen, dass Emojis die Interaktion positiv beeinflussen? 

Ja, denn es gibt auch noch einen Image-Post zum gleichen Thema mit CTA „Was ist deine Meinung zu…“, der über 400 Kommentare generieren konnte:

Auch, wenn der Vergleich dieser drei Posts keine zitierbare Studie ist, zeigt die Erfahrung: Ein Post mit CTA im Text ist erfolgreicher als ein Post ohne. Und ein CTA, der einfach zu bewältigen ist, wie beispielsweise ein Emoji zu kommentieren, ist noch besser, denn man muss keine langen Texte formulieren, um seine Meinung kund zu tun, bei über 2.600 Bildern gibt es das passende für fast jede Stimmungslage. In kurzer Zeit kann man so jede Menge Posts kommentieren, denn meistens hat man seine Favoriten eh bei den oft genutzten Emojis. Allein diese Vereinfachung des Kommentierens erklärt den Anstieg der Interaktionen.
 

Lust auf mehr? Abonniere unseren Newsletter!